Wer die Welt bewegen will,
sollte erst sich selbst bewegen.

Sokrates

Business Coaching

  • Business Coaching für das mittlere und obere Management

    unterstützt die Führungskraft darin, ihre Fähigkeiten im Management, in der Kommunikation und Führung besser zu nutzen. Das Selbstverständnis von Managern ist geprägt durch ihre erworbene Kompetenz und langjährige Erfahrung. Aber auch für diese starken Persönlichkeiten ergeben sich Situationen, in denen ein externer Ratgeber hilfreich ist: Change-Prozesse, Teamkonflikte, größere Veränderungen oder Neuorientierungen können zu Krisen führen. Zielkonflikte, Stresssituationen und Widerstände im Team müssen gelöst werden. Gemeinsam mit mir erarbeitet der Coachee sich neue Wege, strukturiert Ziele und Visionen für sein Team neu und entwickelt Strategien zu deren Verwirklichung. Ich unterstütze ihn in der Motivationsarbeit für sich selbst, zeige ihm Möglichkeiten auf, seine Mitarbeiter zu begeistern, stärke seine Resilienz und helfe ihm, sein Zeitmanagement und Delegationsverhalten zu optimieren.

    Entscheidend ist dabei der ganzheitliche Ansatz: Empathie gekoppelt mit Business Know-How. Die Führungskraft wird als ganze Person in den Blick genommen, lernt nicht nur sich selbst und das eigene Verhalten besser kennen, sondern wird dadurch befähigt, souverän und integer als Teamleader zu agieren.

    Coaching ist Beratung ohne Ratschlag, und dennoch impulsgebend. Das mächtige Werkzeug des Coachs ist sein Repertoire an klugen, manchmal unbequemen Fragen. Und die Fähigkeit, der Führungskraft derjenige Partner zu sein, den ganz speziell sie benötigt. Die Situation Eins-zu-Eins hat deshalb ihren besonderen Vorteil: Man spricht offener, lernt sich besser kennen, reflektiert aktiv Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung und erlangt damit optimale Wirksamkeit. Der Coach leistet Hilfe zur Selbsthilfe. Jede Führungskraft weiß im Prinzip, wie sie die Probleme löst, die sie beschäftigen. Der Coach unterstützt sie dabei strukturgebend, bietet Entscheidungshilfen an und programmiert sie emotional auf ihre Ziele.

  • Aufbau Ihrer Nachwuchskräfte

    Ein Coach ist kein Fachmann für eine bestimmte Branche; ein guter Coach ist Experte für Prozesse, Methoden und für die Schulung innerer Stärke. Junge Führungskräfte, die frisch in eine Position gelangen, sind noch unsicher in Prozessen, halten nicht genügend Methoden in der Hinterhand und strahlen deshalb noch nicht die nötige Stärke aus. Hinzu kommt oft, dass die neuen Leader eines Teams noch vor kurzem Teil des Teams waren. Souveränität entwickelt sich erst durch die Erfahrung. Doch im modernen Arbeitsalltag kann ein Unternehmen nicht mehr darauf „warten“, dass ein neuer Teamleiter sich erst einmal in seine neue Rolle einlebt. Entweder er lernt neben den vielen neuen Fachspezifika auch schnell die Softskills für seine Führungstätigkeit dazu oder ist seinen Job schon bald wieder los, wenn es im Team nicht läuft. Und dies kostest Ihre Firma Zeit und Geld. Ein Coach kann die nötige Hilfestellung bei den ersten Schritten als Leader geben. Eine Hilfe, die nicht auf der fachlichen Ebene greift, sondern auf der emotionalen.

    Ich verfüge über langjährige Erfahrung darin, junge Führungskräfte in ihren ersten Schritten zu begleiten. Persönliches Empowerment steht im Vordergrund. Mein Coaching frischer Leader gibt den Neulingen einen Werkzeugkoffer an die Hand, bestehend aus vielen Tools, die sie befähigen, verschiedene Führungsstile kennen zu lernen und zu erproben, angemessen auf unterschiedliche Situationen zu reagieren, je nach Gegebenheiten emphatisch zu coachen, sich resilient durchzusetzen, zielorientiert anzuleiten oder selbstbewusst und orientiert auf Ressourcen zu delegieren. Das spart Ihnen Geld. Denn jede Neurekrutierung kostet Ihre Firma nicht wenig.

    Meine Angebote für junge Führungskräfte:

    • Stärkung der Resilienz (Zeitmanagement, Delegation, Akzeptanz, Lösungsorientierung, Authentizität)
    • Networking und Schnittstellen-Kompetenz
    • Empathie-Vermögen
    • Motivation und Förderung von Team-Spirit
    • 100-Tage-Führungscoaching für Neulinge
    • Visionen entwickeln und Ziele wohlgeformt formulieren
  • Generationswechsel

    Besonders in kleinen und mittelständischen Unternehmen sind das Wissen und die Erfahrung eines Seniors zentrale Erfolgsfaktoren. Wenn die “Alten Hasen” gehen, dann verliert das Unternehmen potentiell eine der wichtigsten Ressourcen: Know-how. Und dies weit über die reinen Sachinformationen hinaus. Denn das implizite Wissen der erfahrenen Senioren ist weit wertvoller. Dies wissen auch die Mitarbeiter. Das schafft Ängste und Zweifel. Hinzu kommt, dass es oft kommunikative Barrieren zwischen den Generationen gibt. Das alte Paradigma wird sich nicht 1:1 übertragen lassen. Es muss übersetzt werden. Und dann muss die neue Führung erst einmal Akzeptanz im Unternehmen erlangen. Ein Coaching kann hier helfen, den Prozess gezielt zu steuern, mögliche Verluste zu vermeiden und den Übergang harmonisierend zu begleiten.

    • Strukturierung und Steuerung des Übergabeprozesses
    • Wissensabbildung des Scheidenden in allen Bereichen (hardfacts und softfacts)
    • Transfer des Wissens für den Neubeginner
    • systemische Installation des Juniors ins Team
  • Spezialgebiet Kreuz- und Seefahrt

    Der Kreuzfahrtsektor ist ein sehr spezielles Arbeitsgebiet. Besondere Herausforderungen bestehen darin, dass die Kommunikation zwischen den Verantwortlichen an Land und auf dem Schiff ganz eigenen Gesetzen gehorcht. Das Schiffsleben selbst ist geprägt durch enges Zusammenleben unterschiedlichster Menschen, einer Mischung verschiedenster Berufe und Weltwahrnehmungen, Nationen und Religionen, Lebens- und Verhaltensweisen. Das Zusammenspiel unterschiedlicher Abteilungen in einem trotz aller Managementinterventionen eher hierarchisch strukturierten System ist für einen Außenstehenden schwer zu begreifen. Es gibt viele Fettnäpfchen, tritt man als Unerfahrener in diese ganz eigene Welt. Was man in diesem Gefüge nicht brauchen kann: einen Coach und externen Freigeist, der von außen kommt und alles besser weiß. Neun Jahre Erfahrung als Manager und Coach von Führungskräften auf Kreuzfahrtschiffen haben mich in der Hinsicht sehr geprägt. Ich kenne die Strukturen, die unbewussten Vorurteile, die heimlichen Vorbehalte zwischen den Abteilungen. Ich weiß um die „stillen Gesetze“ der Branche und habe Gespür für die Belange der verschiedenen Departments.

  • Bridge Resource Management

    Ich bin zertifizierter CRM-Trainer, ergänze Human Factor Trainings mit speziell darauf zugeschnittenen Coaching-Tools zu Bridge Recource Mangagement Coachings für Teams, Offiziere des Decks und der Maschine. Teams werden emotional zusammengeführt, Reibungsverluste abgebaut, Gruppendynamik und Teamgeist gezielt gestärkt und so eine kooperative Atmosphäre auf Augenhöhe etabliert, in der Fehlerminimierung und Sportsgeist vorherrschen.

    Mein BRM-Coaching konzentriert sich auf die subjektiven Aspekte der Teams: Einflüsse von Kommunikationsstilen, Stressfaktoren und Emotionslagen auf das Teamverhalten, Bewusstsein für Entscheidungsfindungsprozesse und mögliche Fehlerketten. Dies ermöglicht es, dass jedes einzelne Teammitglied neben der Einhaltung objektiver Standard Operation Procedures auch für die subjektive Seite einer Situation sensibilisiert ist und so auch unter Druck und Stress optimal, d.h. souverän, prozessorientiert und hierarchieunabhängig agiert.

    Mehr dazu

Aspekte des Business Coachings

  • Leadership, Konfliktmanagement und Feedbackkultur
  • Strategien zur Zielerreichung
  • Systemische Beratung
  • Eigene Ressourcen erkennen und entfalten
  • Kommunikation optimieren
  • Entscheidungshilfe bei konkreten Problemen

Ihr Nutzen

    Ihre Führungskraft erhält …
  • … ein ehrliches, produktives Sparring  
  • … eine externe, unvoreingenommene Außenperspektive
  • … impulsgebende Praxisbeispiele aus anderen Branchen
  • … emotionale Stütze in Entscheidungssituationen
    Sie entwickelt …
  • … klare Ziele und begeisternde Visionen für ihr Team
  • … Empowerment, kommt in besseren Kontakt mit ihren Ressourcen
      und
  • … verbessert ihre Effizienz mit Rückwirkung auf das Team.