Vertrauen ist das, was zählt beim Coaching.

Philosophie

Mein Coaching ist geprägt durch mein humanistisches Menschenbild.

Ich glaube – mit Einschränkungen – an die Freiheit des Willens und daran, dass Menschen sich verändern und weiterentwickeln können, auch wenn sie durch ihre persönliche Lern- und Entwicklungsgeschichte geprägt wurden. Menschen sind von ihrem Wesen her kreativ, neugierig und auf der Suche nach Neuem und Gewinnbringendem. Mein Handeln richte ich nach nach den humanistische Grundwerten Verantwortung, Freiheit, Achtung, Würde und Toleranz aus. Deshalb verstehe ich Coaching nicht als Beratung. Ich helfe meinem Coachee, durch ressourcen-orientierte Beratung eine schwierige Situation möglichst zielführend und motivierend auf seiner inneren Landkarte abzubilden und dann ins eigenverantwortliche Handeln zu kommen. Ich helfe ihm, seine Stärken zu erkennen, seine Optionen auszuloten und seine Fähigkeiten produktiv auf seine Ziele auszurichten. Das vertrauensvolle Gespräch steht dabei absolut im Vordergrund. Manchmal wirkt dies wie eine Initialzündung und eine einzige Sitzung genügt, um den Knoten platzen zu lassen. Dabei wird stets auf Praktikabilität und Systemverträglichkeit geachtet. Die erarbeiteten Lösungen müssen realistisch sein.

„Der Coach beeinflusst seinen Coachee durch wirkungsvolle Kommunikation, damit dieser befähigt wird, seine Probleme zu lösen und seine Ziele zu erreichen.“ (Kurz-Definition Business Coaching)

Die Win-Win-Philosophie bildet die Basis der Zusammenarbeit: Der Coach besitzt die Methoden-Kompetenz, der Coachee ist der Experte für seine momentane Situation. Ich helfe ihm dabei, sie zu analysieren und mit den Ressourcen in Kontakt zu kommen, die er dafür benötigt, sie zu meistern.

So helfe ich meinem Klienten, Angst in Mut zu verwandeln, Entscheidungen zu treffen, dazu zu lernen und damit sein Selbstwertgefühl zu steigern. Ich verschaffe Ihnen mehr innere Freiheit; das größte Geschenk, das man einem Menschen machen kann. Denn die Person mit der höchsten Flexibilität erreicht am meisten; erreicht das Höchstmaß an Selbstverwirklichung.