Schluss mit der Heldenverehrung: Erfolg braucht Teamarbeit!

Die Rollen verstehen

Ein Teamcoaching mit Mitteln des Theaters (3 Tage) 

Wir alle erfüllen Rollen im Arbeitsalltag. Der Chef hat seine Funktion, trägt Verantwortung und muss Entscheidungen treffen. Der Mitarbeiter, der diese Entscheidungen umsetzen, „ausbaden“ muss. Der Vorstand, der Betriebsrat, jeder ist in seinen Verhaltensregeln und seinem Rollenverständnis gefangen. Dabei geht oft der Mensch hinter der Rolle verloren. Wir alle sehen Menschen zunächst in ihrer Rolle, die sie einnehmen, legen sie darauf fest. Durch den theaterorientierten Coachingansatz können festgelegte Rollenbilder aufgebrochen werden, kann deutlich gemacht werden, wo die Rolle aufhört und die Person dahinter anfängt. Es wird deutlich, was dahintersteckt. Verschiedene Perspektiven werden eingenommen und damit erfahrbar gemacht, Konfliktursachen werden verständlich. Und Verstehen birgt schon den Kern zur Lösung. Einsatzfelder für das theaterpädagogische Teamcoaching können überall dort sein, wo Handlungen nicht die gewünschte Wirkung erreichen. Führungskräfte, Mitarbeiter, alle Beteiligten eines Subsystems sollen unterstützt werden, differenzierte Sichtweisen einzunehmen. Aktionen können experimentell erforscht  und spielerisch erfahren werden. Theater öffnet. Theater schafft Raum für Entfaltung und Wachstum. Ihr Team wird daran wachsen; und zusammenwachsen. (Achtung! Für dieses intensive und sehr emotionale Seminar erfordert es zumindest ein Grundvertrauen in einem Team!)

zurück